Akustisch & optisch erfahrbares Lernen für Pflegeberufe

Bundesministerium für Bildung und Forschung

AKOLEP – Akustisch und optisch erfahrbares Lernen für den Bereich der Pflegeberufe

Herausforderung

Durch die Erhöhung des Anteils älterer und damit potenziell pflegebedürftiger Menschen an der Gesamtbevölkerung wird sich in Deutschland zukünftig ein erhöhter Bedarf an Pflegekräften ergeben. Die Schere zwischen Pflegebedarf und -angebot wird sich weiter öffnen. AKOLEP zielt darauf ab, die Pflegeausbildung durch akustisch und optisch erfahrbares Lernen und Augmented Reality zu verbessern.

Vorgehen

Usability is key - daher entwickelt YOUSE den nutzerzentrierten Entwicklungs-prozess und bindet die Nutzerbedürfnisse von Auszubildenden, Pflegepädagogen und Schulleitungen in das Forschungs-projekt ein. Zudem ist YOUSE für die frühzeitige Adressierung ethischer, legaler und rechtlicher Rahmenbedingungen (ELSI) verantwortlich. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Deutschen Herzzentrum (DHZB), Aucoteam, Promotion Software und der Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik (GFaI) durchgeführt. 

Ergebnis

Im AKOLEP Projekt wird die Zukunft der Ausbildung entwickelt - Augmented Reality trifft auf Pflegeausbildung und bietet einen neue Form des Lernens. Die Pflege der Zukunft wird verbessert und Pflegekräfte können noch länger gesund ihren Beruf ausüben. 

5 Projektpartner und 1 Pflegepuppe
Zurück auf die Schulbank – die Pflegeausbildung kennenlernen
Neue Formen der Mensch-Technik-Interaktion und Augmented Reality