YOUSE bei der Diskussionsrunde zur Bioökonomie im Rahmen der MACHT NATUR Ausstellung
09.09.2020

Bildrechte: Anne Freitag 

 

 

Welche Macht üben wir auf die Natur aus? 

Wie viel Macht hat Natur über uns? 

 

In der interaktiven Diskussionsreihe Wissenschaft kontrovers haben unter dem Titel  „Fortschritt – Macht – Verantwortung“ vergangene Woche der Insektenbiotechnologe Marc Schetelig von der Universität Gießen mit dem Technikphilosophen Thomas Hilgers (Universität Potsdam) und der ökologischen Landwirtin Katrin Rust vom VERN e.V. im STATE Studio in Berlin Schöneberg über Macht und Verantwortung in einem zukünftigen Leben mit der Bioökonomie diskutiert.

Auch YOUSE war als Projektpartner im Rahmen des Projektes “Farming the Uncanny Valley” bei der Diskussionsrunde mit von der Partie. In einem spannenden Abend waren wir dafür verantwortlich Impulse aus den Bioökonomie-Workshops vom Sommer 2019 sowie Positionen, die im Rahmen der aktuellen Ausstellung MACHT NATUR aufgetaucht sind, in die Diskussionsrunde einzustreuen.

 

Wer neugierig geworden ist und gerne herausfinden möchte, was Bioökonomie mit ihm oder ihr zu tun hat, ist herzlich eingeladen, die Ausstellung MACHT NATUR zu besuchen. Die Ausstellung hat noch bis zum 12. September 2020 geöffnet, aber Donnerstag, 10. September 2020 findet die Finissage statt. Zur Anmeldung für die Finissage geht es hier

 

Bei Fragen zum Projekt “Farming the Uncanny Valley” oder zum Thema Partizipation in der Bioökonomie wenden Sie sich gerne an Dr. Angelika Trübswetter: angelika.truebswetter@youse.de