Service-Robotik von morgen designen: YOUSE beim WUD Berlin

19.11.2013

YOUSE_Vortrag_WUD_2013Den Müll rausbringen, aus dem Bett aufhelfen, Einbrecher verjagen - wie könnten Roboter die Menschen im Alltag unterstützen? Mit welchen Touchpoints würden Endnutzer, Angehörige, oder Versicherungen solche Services ordern bzw. verwalten? Und wie müssten diese Touchpoints dann gestaltet werden?

Im knapp 2-stündigen Crashkurs der YOUSE GmbH konnten Teilnehmer auf dem diesjährigen WUD (World Usability Day) in Berlin diesen Fragen nachgehen. Das Thema "Nutzerintegration" stand beim YOUSE-Workshop gleich in mehrerer Hinsicht auf der Agenda:

Zum Einen haben die Workshopteilnehmer in aktiven Sessions neue Innovationsmethoden der YOUSE Innovationstoolbox direkt angewendet und erlebt. Sie haben agile Innovationsmethoden (z.B. Time Boxing) kennengelernt und durch die Arbeit mit Personas möglichst einfach und schnell eine Anwenderperspektiven eingenommen.

Zum Anderen haben interdisziplinäre Kleinteams aus Sicht von fünf verschiedenen Stakeholdern aus dem Themenfeld der Service-Robotik relevante Touchpoints ermittelt, durch Prototyping greifbar und mit Hilfe von Rapid Story Telling anderen Gruppen zugänglich gemacht.

Ergebnis ist ein erstes prototypisiertes Touchpoint Experience Mapping. Den Einführungsvortrag zum Thema Service-Robotik können Sie hier herunterladen. Einen Überblick zum Workshop und zum Thema gibt YOUSE-Mitarbeiter Dr. Oliver Böpple in einem Interview der Podcast-Reihe "Abends in der Kreativwerkstatt".

Wenn Sie Fragen zum Workshop oder zur Innovationstoolbox haben, wenden Sie sich bitte an Oliver Böpple (oliver.boepple@youse.de, +49 30 2017-9800).