YOUSE bei Abschlussveranstaltung des erfolgreichen MoDiSeM-Netzwerkes

26.06.2020

MoDiSeM_Netzwerktreffen_YOUSE_Technik

Bildquelle: Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.

Etwas seltsam mutete es an, sich mit wie bei Klausuren in der Schule in gebührendem Abstand von 1,50m einzeln an Tische zu setzen. Aber es gab gute Gründe, denn die Arbeit an der Zukunft der Mobilität im ZIM-Netzwerk "Mobile Dienste - Services für Mobilität" (MoDiSeM) neigt sich nach drei Jahren dem Ende zu. Aus diesem Anlass fand unter den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen (siehe Foto :)) unser erstes, größeres Live-Treffen seit Beginn der Covid-Pandemie statt.

Das von der Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e.V. und Prof. Alfred Iwainsky initiierte Netzwerk mit über 20 festen Partnern (u.a. HTW, DLR, Aucoteam) widmete sich dem fahrerlosen (autarken) Transport sowie zugehöriger Services und Infrastrukturen, der Automatisierung von Dienstleistungen mithilfe von UAV (unbemannte Luftfahrzeuge) und der Unterstützung der Mobilität von Menschen mit Bewegungseinschränkungen. Dabei wurden mehrere Forschungsprojekte initiiert und eine enge Zusammenarbeit zwischen den Partnern - auch über die Projektlaufzeit hinaus - aufgebaut.

Wenn Sie Interesse an Themen der Mobilität im Zusammenhang mit der Akzeptanz von Zielgruppen (u.a. User Research, ELSI, Geschäftsmodelle) haben, wenden Sie sich direkt an uns: sebastian.glende@youse.de oder +49 30 2017 9800