Bundesministerin Aigner gibt Startschuss zum neuen YOUSE-Projekt LeguAn

25.10.2011

Das Forschungsprojekt LeguAn ("Innovative und ganzheitliche Wertschöpfungskonzepte für Lebens- und Futtermittel aus heimischen Körnerleguminosen vom Anbau bis zur Nutzung") zielt darauf ab, heimische Hülsenfrüchte (auch "Leguminosen") besser zu nutzen. Bundesministerin Ilse Aigner übergab dazu den Förderbescheid am        13. Oktober 2011 persönlich.

Hülsenfrüchte bieten viele Vorteile: Sie sind gesund, gut für die Böden, können im Berliner Umland angebaut werden und verursachen dadurch weniger Transportaufwand, sie sind für Allergiker geeignet und schmecken gut - sie bieten also rundum hohe Potenziale.

Das Projekt wird mit einer Vielzahl von Partnern aus Wirtschaft (z.B. Kampffmeyer Food, neoplas, Emsland Stärke, anona, tegut, General Mills) und Wissenschaft (z.B. TU Berlin, Leipniz-Institute für Agrartechnik sowie Gemüse- und Zierpflanzenbau, Dt. Institut für Ernährungsforschung) durchgeführt, die Leitung übernimmt die Universität Hamburg.

YOUSE ist verantwortlich für die Erstellung von Marktstudien und die Erforschung der Nutzerbedürfnisse. Dabei wird z.B. untersucht, welche Lebensmittel für den Markt interessant sind und wie diese vermarktet werden müssen, um eine große Akzeptanz zu sichern.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, schreiben Sie am besten eine Mail an sebastian.glende@youse.de.