Virtual & Augmented Reality in der Industrie // Projekt VirMont gestartet

02.11.2018

Augmented-Reality-Einsatz mit Hilfe eines Tablets

Am 25.11. fand das Kick-Off für das BMBF geförderte Projekt VirMont an der TU Chemnitz statt. Im Projekt geht es um die Planung von Montagearbeitsplätzen und das Anlernen von Mitarbeitern mithilfe von Virtual Reality und Augmented Reality. So kann beispielsweise eine Datenbrille unterstützen, wenn ein Mitarbeiter bei technischen Problemen nicht weiter kommt und anzeigen, welcher Arbeitsschritt als nächstes durchgeführt werden muss. YOUSE wird hier die Nutzerperspektive, Akzeptanzkriterien und Einsatzmöglichkeiten untersuchen. Insbesondere soll ein Produkt gestaltet werden, das die Mitarbeiter tatsächlich im Arbeitsalltag unterstützt und ihren Bedürfnissen entspricht. Außerdem soll geklärt werden, wie sich eine gute UX und hohe Ergonomie in Virtual Reality und Augmented Reality gewährleisten lässt und welche Kriterien aus der klassischen Gestaltung von Arbeitsplätzen und grafischen Benutzeroberflächen (GUI) sich übertragen lassen.
Falls Sie Fragen zum Projekt VirMont oder VR/AR haben, melden Sie sich bei Michael Salwasser: michael.salwasser@youse.de030 20179800