Keine Angst vor Robotern – Kick-Off zum Forschungsprojekt „3DIMiR“

15.12.2017

Keine Angst vor Robotern – Kick-Off zum Forschungsprojekt „3DIMiR“

In Zukunft werden Mensch und Roboter in der industriellen Fertigung immer enger zusammenarbeiten. Für das Gelingen dieser Kollaboration bedarf es jedoch einer vertrauensvollen und angstfreien Arbeitsatmosphäre. Fürchtet sich der Mensch vor dem Roboter, agiert er unkonzentriert und neigt zu ruckartigen Reflexbewegungen. Dies beeinträchtigt nicht nur die Qualität der Produkte, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit gefährlicher Unfälle.

 Wie Angst vor Industrierobotern entsteht und verhindert werden kann, wird das Forschungsprojekt „3DIMiR“, dessen Auftakt am 12. Dezember in Chemnitz stattfand, in den folgenden zwei Jahren näher untersuchen. Ziel des Projekts ist es, Ängste vor Robotern mit Hilfe geeigneter Technologien zu mindern und Vertrauen zu schaffen - die Basis für eine effektive Mensch-Roboter-Kollaboration. YOUSE als Experte für Roboter-Akzeptanz wird das Projekt mit dem User-Centered-Design-Ansatz begleiten und sicherstellen, dass die Anforderungen von Mensch und Arbeitsplatz in die technische Entwicklung mit einfließen.

Für Rückfragen zum Projekt steht Ihnen Antonia Meißner in München gerne zur Verfügung: antonia.meissner@youse.de+49 89 2155-6347.