YOUSE Partner im neuen ZIM-Netzwerkprojekt „Mobile Dienste – Services für Mobilität“ (MoDiSeM)

06.11.2017

Auf Initiative der Gesellschaft für angewandte Information (GFaI) startete im August diesen Jahres das neue ZIM-Netzwerkprojekt „Mobile Dienste – Services für Mobilität“ (MoDiSeM). YOUSE freut sich als einer von 24 Netzwerk-Partner auf die folgenden Schwerpunkte im Bereich der Mobilität: 

  • Erweiterung des Einsatzes fahrerloser Transportsysteme im nichtöffentlichen bzw. halböffentlichen Raum
  • Entwicklung neuer mobiler automatischer Services ebenfalls für diese Räume
  • Forcierung der Schaffung von Infrastrukturen (elektrisches Aufladen, sichere Aufbewahrung, Kommunikation) für den Einsatz elektrisch betriebener Kleinstfahrzeuge sowohl im öffentlichen als auch nichtöffentlichen Raum
  • Automatisierung neuartiger Dienstleistungen mittels UAV (Unmanned Air Vehicles), insbesondere auch in Kooperation mit (terrestrischen) Fahrzeugen
  • Unterstützung der Mobilität von Menschen mit Bewegungseinschränkungen

Das interdisziplinär zusammengesetzte Netzwerk besteht aus innovativen Kleinstunternehmen, insbesondere Startups bzw. Spin-offs, als auch aus Großforschungseinrichtungen und hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Ideen und Services im Bereich der Mobilität gemeinsam zu entwickeln. 

Bei Rückfragen zum MoDiSeM-Netzwerk können Sie dich direkt an den Netzwerkmanager Herrn Prof. Dr. Alfred Iwainsky wenden: Tel.: +49 30 814563-350, iwainsky@gfai.de oder bei YOUSE an Frau Dr. Angelika Trübswetter: Tel.: +49 30 2017 9800, angelika.truebswetter@youse.de