Fintech Meetup Stuttgart

12.12.2016

In seinem Vortrag „Klassische Banken - ein Annäherungsversuch an Fintechs und die Zukunft” zeigte Dr. Böpple das Spannungsfeld auf, indem sich die Finanzbranche aktuell befindet. Die größte Herausforderung klassischer Banken sieht er dabei vor allem darin, das Mindset von Vertrieb auf Service umzustellen. Einzelne Maßnahmen wie neue Kundenschnittstellen sind zwar gut, im Kern geht es aber darum, schneller, schlanker und kundenzentrierter zu werden. Damit ist nicht nur die Verschlankung der Kernbankensystemen gemeint. Vielmehr müssen mittelfristig alle Prozesse und Aktivitäten aus der Perspektive der Kunden gestaltet werden.

Fintechs können hier als Partner fungieren und Banken schlanke, agile Entwicklungsplattformen sowie Umfelder bieten. Das Spannungsfeld Fintechs und klassische Banken ist kein schwarz-weißes Innovationsspielfeld - vielmehr sehen sich beide Seiten von Herausforderungen und können gegenseitig durchaus Synergien herstellen. Auch Fintechs müssen erstmal beweisen, dass ihre Geschäftsmodelle nachhaltig und ohne künstliche Finanzbeatmungen funktionieren (Wie nachhaltig sind deren Business-Modelle? Wie groß ist das Transaktionsvolumen?).

Als Fazit sind vier zentrale Themenfelder zu nennen, die für klassische Banken sehr bedeutsam sind:

·      Verankerung von User- und Customer Experience als interne Basisdisziplin

·      Gestaltung von smarten, innovativen Customer Experience Touchpoints

·      Wandel des Mindsets hin zur Service Exzellenz als Erfolgstreiber

·      Stärkung der eigenen Innovationskraft, um kontinuierlich schnell auf Veränderungen reagieren und systematisch innovativ sein zu können

 

Bei Rückfragen zum Thema steht Ihnen Herr Dr. Oliver Böpple gerne zur Verfügung: oliver.boepple@youse.de / +49 711/ 5701 5989