YOUSE startet in das Forschungsprojekt „SafeAERIAL“

26.01.2018

YOUSE startet in das Forschungsprojekt „SafeAERIAL“ - Sichere Alarmgebung ElektromedizinischerGeräte über Rettungshubschrauber-Intercom-Anlage.

Gemeinsam mit den Projektpartnern wird eine Schnittstelle entwickelt, die im Rettungshubschrauber die Alarmierung der medizinischen Geräte ohne Zeitverzögerung detektiert und in Folge dessen mit sofortiger Wirkung reagiert. Aufgrund des hohen Geräuschpegels ist es aktuell in einem Rettungshubschrauber kaum möglich, Alarmierungen ohne Zeitverzögerung wahrzunehmen und direkt darauf zu reagieren. Diese Situation wird häufig durch die mangelnden Platzverhältnisse für das Bordpersonal noch verstärkt.

Obwohl Medizingeräte (z. B. Beatmungsgerät, Patientenmonitoring-System, Perfusor) sowohl mit akustischen und optischen Alarmierungsfunktionen ausgestattet sind, ist es Aufgrund der Gegebenheiten in einem Rettungshubschrauber kaum möglich, Alarmierungen direkt zu identifizieren. Insbesondere pathophysiologische Entgleisungen oder Veränderungen der Vitalparameter des Patienten, aber auch Funktionsstörungen der Geräte müssen hinsichtlich der Sicherstellung von Vitalfunktionen klar erkennbar sein und akustisch als auch optisch wiedergegeben werden können.

YOUSE unterstützt die Projektpartner bei der nutzerzentrierten Entwicklung der Schnittstelle sowohl im Hinblick auf Softwarespezifikationen als auch hinsichtlich der Gestaltung der Hardware. Das Projekt wird vom Projektträger „BayernInnovativ GmbH“ unterstützt und hat eine Laufzeit von insgesamt 24 Monaten.


Sollten Sie Fragen zum Projekt haben oder uns mit Ihrer Expertise unterstützen wollen so freut sich Fabian Prinz über die Kontaktaufnahme über fabian.prinz@youse.de oder unter 089 / 21556347