Usability-Tests im Projekt Living-Care durchgeführt

07.06.2017

LivingCare

Im Projekt Living-Care wird ein autonom lernendes Automatisierungssystem für nachhaltiges und altersgerechtes Wohnen entwickelt. Dabei sollen neue und innovative Lösungen für verschiedene Bereiche entstehen (z.B. Assistenz im Alter, Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz). Die Basis dieses Systems bilden verschiedene Sensoren und Bedienelemente, die in der Wohnung installiert werden und intelligent miteinander kommunizieren. So soll zum Beispiel die Heizung automatisch ausgeschaltet werden, wenn ein Fenster geöffnet wird, oder medizinische Notfälle durch Bewegungssensoren registriert und direkt weitergeleitet werden.

Die YOUSE GmbH ist im Projekt Living-Care für die Nutzereinbindung verantwortlich. Bei den nun durchgeführten Usability-Tests ging es darum, die bereits im Handel erhältlichen Sensoren und Geräte an die speziellen Bedürfnisse von älteren Personen anzupassen sowie deren Schwachstellen aufzudecken.

Dazu wurden im YOUSE-Büro in Berlin Pankow Personen zwischen 67-82 Jahren gebeten, verschiedene Einstellungen an den Geräten vorzunehmen und ihre persönliche Einschätzungen zu den Geräten abzugeben. Die Ergebnisse der Tests zeigen zwar, dass die Geräte als ästhetisch und formschön wahrgenommen werden, sich jedoch auch eine Vielzahl kleinerer Probleme ergeben. So waren zum Beispiel bestimmte Symbole für die Testpersonen nur schwer lesbar.

Fazit: Durch die Nutzertests konnte wertvolles Feedback für die weitere Entwicklung der Produkte eingeholt werden. 

Bei Rückfragen zum Projekt, wenden Sie sich gerne an Herrn Michael Salwasser: michael.salwasser@youse.de / +49 30 2017 9800